tie break


Design: Bertjan Pot, 2011

----------------------------------------------------------------------------

„Tie-Break“, einfache Konturen und ein spannender
Materialmix zeichnen diesen Outdoor-Sessel aus.
Das etwas überdimensionierte Gartenmöbel vereint
ganz unkonventionell Tennisnetz, Sicherheitsgurt
und Flachstahl.

Ein bisschen rough, ein bisschen anders: Für viele
Gartenmöbel benötigt man Kissen, um bequem zu
sitzen und kann diese nur bei schönem Wetter im
Freien lassen. Ganz anders bei „Tie-Break“: Die
Sitzfläche ist aus Tennisnetz gespannt und an
den Kanten mit Sicherheitsgurten eingenäht. Das
Resultat ist ein äußerst bequemer Outdoor-Sessel,
der weder zusätzliche Polster benötigt noch vor
jedem Regentropfen flüchten muss – „Tie-Break“
kann das ganze Jahr draußen bleiben, wenn Sie
ein wenig pfleglich mit ihm umgehen. Weder sollte
er ständig im Erdreich stehen, noch kann Rost
verhindert werden, wenn die schützende außen-
beständige Lackoberfläche beschädigt wird.
Diesen durch seine leichte Übergröße fast etwas
karikaturhaft wirkende Sessel ist in komplett
schwarz oder blau erhältlich. Das Netz wird nach-
geben, was der Bequemlichkeit und Lässigkeit
zu Gute kommt.

„Tie-Break“ ist ebenso im Innenbereich ein Hin-
gucker und hat die Maße:

80 cm (Breite), 80 cm (Tiefe) und 90 cm (Höhe).

DIE SKULPTUR IM GARTEN.

----------------------------------------------------------------------------

Bitte klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

     

        

----------------------------------------------------------------------------

>> Typenliste




>> zurück zur Startseite

----------------------------------------------------------------------------